Datenschutz 2018-05-24T16:44:27+00:00

Datenschutzerklärung

Soweit nachstehend keine anderen Angaben gemacht werden, ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten weder gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben, noch für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind zur Bereitstellung der Daten nicht verpflichtet. Eine Nichtbereitstellung hat keine rechtlichen Folgen. Dies gilt nur soweit bei den nachfolgenden Verarbeitungsvorgängen keine anderweitige Angabe gemacht wird.

Verantwortliche Stelle

       ARTHOMES Bauträger GmbH & Co. KG

Im Maar 14
53424 Kripp
Phone: 026 42-948 39 87
Fax: 026 42-948 39

Amtsgericht Koblenz
Gerichtsstand Neuwied
Umsatzsteuer-ID-Nr.: DE308208183
Geschäftsführerin: Susanna Urbanus-Wahl
Mail: info@arthomes.de

Server-Logfiles

Sie können unsere Webseiten besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen.

Bei jedem Zugriff auf unsere Website werden Ihre Nutzungsdaten durch den Internetbrowser übermittelt und in Protokolldaten (Server-Logfiles) gespeichert. Eine SSL-Verschlüsselung gewährleistet eine sichere Übertragung Ihrer Daten.

Zu den gespeicherten Daten gehören:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Zugriffsstatus (http-Status)
  • Übertragende Datenmenge
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems,
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Name Ihres Internet-Zugangs-Providers

Diese Daten dienen ausschließlich der Gewährleistung eines störungsfreien Betriebs unserer Website und zur Verbesserung unseres Angebotes. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person erfolgt weder beabsichtigt noch wird diese praktiziert.

Erhebung und Verarbeitung bei Nutzung des Kontaktformulars

Bei der Nutzung des Kontaktformulars erheben wir folgende personenbezogenen Daten nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang.

  • Interessengebiet, Grund der Kontaktaufnahme
  • Beruf/Branche
  • Name
  • Ggf. Firmenname
  • Adresse, PLZ, ORT
  • Telefon, Fax
  • E-Mail
  • Freie Anmerkungen
  • Interesse an einem persönlichen Gespräch?
  • IP-Adresse, Datum und Uhrzeit

Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der Kontaktaufnahme. Mit Absenden Ihrer Nachricht willigen Sie in die Verarbeitung der übermittelten Daten ein. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. a DSGVO mit Ihrer Einwilligung. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihre E-Mail-Adresse nutzen wir nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Ihre Daten werden nach einer Frist von 6 Monaten gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht.

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die ARTHOMES Bauträger GmbH & Co. KG den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Dabei bildet das berechtigte Interesse nach Art. 6 Absatz 1 f) die entsprechende Rechtsgrundlage.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Unter den nachstehenden Links können Sie sich informieren, wie Sie die Cookies bei den wichtigsten Browsern verwalten (u.a. auch deaktivieren) können:

Chrome Browser:

https://support.google.com/accounts/answer/61416?hl=de

Internet Explorer:

https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Mozilla Firefox:

https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Safari:

https://support.apple.com/de-de/guide/safari/manage-cookies-and-website-data-sfri11471/mac

Verwendung von GoogleMaps

Wir verwenden auf unserer Website die Funktion zur Einbettung von GoogleMaps-Karten der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; “Google”). Die Funktion ermöglicht die visuelle Darstellung von geographischen Informationen und interaktiven Landkarten. Dabei werden von Google bei Aufrufen der Seiten, in die GoogleMaps-Karten eingebunden sind, auch Daten der Besucher der Seiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Google finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/privacypolicy.html.

Dort haben Sie auch im Datenschutzcenter die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu verändern, so dass Sie Ihre von Google verarbeiteten Daten verwalten und schützen können. Ihre Daten werden dabei gegebenenfalls auch in die USA übermittelt. Für Datenübermittlungen in die USA ist ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorhanden.

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen diese auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Dazu müssen Sie die Anwendung JavaScript in Ihrem Browser ausschalten. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website, wie bspw. die interaktive Kartenanzeige, vollumfänglich werden nutzen können.

Dauer der Speicherung

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst für die Dauer der Gewährleistungsfrist, danach unter Berücksichtigung gesetzlicher, insbesondere steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Begriffsbestimmungen

  • Personenbezogene Daten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

  • Betroffene Personen

Betroffene Personen sind alle identifizierbaren natürlichen Personen, deren Daten von einem Verantwortlichen erhoben werden.

  • Verantwortliche

Verantwortliche erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten. Zu ihnen zählen sowohl natürliche und juristische Personen, als auch Behörden und öffentliche Stellen/Einrichtungen.

  • Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter verarbeiten personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen.

  • Verarbeitung

Zur Verarbeitung, bzw. Verarbeitung der personenbezogenen Daten gehören automatisierte und nicht-automatisierte Vorgänge, wie das Erheben, das Erfassen, das Organisieren, das Ordnen, das Speichern, das Anpassen, das Verändern, das Auslesen, das Abfragen und jede Art der Bereitstellung.

Eine Einschränkung der Verarbeitung markiert die Daten dahingehend, dass eine Verarbeitung künftig nur eingeschränkt möglich ist.

  • Dritte

Dritte haben die Befugnis unter der unmittelbaren Verantwortung der Verantwortlichen, personenbezogene Daten zu verarbeiten.

  • Einwilligung

Die Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person auf freiwilliger Basis und nach ausreichender Information in Form eingeholt. Die Einwilligung erfolgt in einer eindeutig bestätigenden Handlung bzw. Erklärung.

  • Empfänger

Empfängern werden die personenbezogenen Daten offengelegt. Hier spricht man ebenfalls von Empfänger-Kategorien.

  • Pseudonymisierung

Pseudonymisierte Daten können nur dann einer betroffenen Person zugeordnet werden, wenn personenbezogene Daten aus anderen Quellen bezogen und zugeordnet werden.  Dabei sind die zusätzlich benötigten Informationen so  gelagert, dass eine Zuordnung nicht erfolgt.

  • Anonymisierung

Anonymisierte Daten sind personenbezogene Daten, die keiner betroffenen Person zuzuordnen sind. Hier sind die Daten, die eine Identifizierung ermöglichen, entsprechend verschlüsselt, gefiltert oder unkenntlich.

Rechte der Nutzer/Betroffenen gegenüber der Verantwortlichen:

Ihnen stehen bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte nach Art. 15 bis 20 DSGVO zu:

Recht auf Auskunft

Eine betroffene Person besitzt ein Recht auf Auskunft, sobald eine Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten erfolgt. Hierbei können folgende Informationen angefordert werden:

  1. Zweck der Verarbeitung
  2. Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden
  3. Kategorie der Empfänger, die einen Zugriff auf die Daten erhalten haben
  4. geplante Dauer der Speicherung oder Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  5. Auflistung aller bestehenden Rechte (Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch)
  6. Bestehen eines Beschwerderechtes bei der Aufsichtsbehörde
  7. alle verfügbaren Informationen über Bezug der Daten, falls die Erhebung nicht direkt erfolgt ist
  8. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling (VGL Artikel 22 DSGVO)

Erfolgt die Weitergabe der Daten an ein Drittland, so ist darüber und über vorhandene Garantien gemäß Artikel 46 ebenfalls Auskunft zu geben.

Die angeforderten Informationen werden in einem gängigen Format mit einer Kopie der erhobenen, personenbezogenen Daten bereitgestellt.

[VGL Artikel 15 DSGVO]

Recht auf Berichtigung

Es besteht das Recht auf Berichtigung und Vervollständigung. Die Korrektur der Daten ist unverzüglich vorzunehmen.

Wurden unberichtigte Daten bereits zu statistischen oder Forschungszwecken verarbeitet, besteht kein Recht auf Berichtigung, wenn dadurch Ergebnisse gefährdet sind.

[VGL Artikel 16 DSGVO]

Recht auf Einschränkung

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gilt, wenn:

  1. die Richtigkeit der erhobenen, persönlichen Daten fragwürdig ist. Hierbei kann für die Dauer der Berichtigung eine Einschränkung der Verarbeitung erfolgen.
  2. eine unrechtmäßige Verarbeitung stattfindet, eine Löschung aber nicht erwünscht oder möglich ist.
  3. der Zweck der Datenerhebung erfüllt ist und die Daten vom Verantwortlichen nicht weiter benötigt werden, diese Daten aber noch vom Nutzer für etwaige Rechtsansprüche benötigt werden.
  4. ein Widerspruch gemäß Artikel 21 Absatz 1 vorliegt, dieser aber noch in der Prüfung liegt.

Eingeschränkte Daten können nur mit Einwilligung, für Rechtsansprüche oder zum Schutz von Rechten weiterverarbeitet werden (hier vielleicht mehr aus der DSVGO)

Bevor die Einschränkung aufgehoben wird, erfolgt eine Unterrichtung des Betroffenen.

[VGL Artikel 18 DSGVO]

Recht auf Löschung / Vergessenwerden

Das Recht auf Löschung greift, wenn:

  1. die erhobenen Daten für den Zweck der Erhebung nicht mehr notwendig sind
  2. die Einwilligung widerrufen wird und eine andere Rechtsgrundlage fehlt.
  3. Widerspruch gegen die Verarbeitung geltend gemacht wird (gemäß Artikel 21 Absatz 2)
  4. eine unrechtmäßige Verarbeitung der Daten vorliegt
  5. die Löschung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht unterliegt
  6. die Daten in Bezug auf angebotene Dienste (Artikel 8 Absatz 1) erhoben wurden.

Sind die zu löschenden Daten bereits veröffentlicht, sind alle notwendigen und angemessenen Maßnahmen zur Beseitigung der Replikationen und Kopien zu treffen.

Ausnahmen bestehen, wenn die Verarbeitung erforderlich wird

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses
  4. zu Archivzwecken, die im öffentlichen Interesse liegen
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

[VGL Artikel 17 DSGVO]

Recht auf Unterrichtung

Ist das Recht auf Löschung, Einschränkung oder Berichtigung geltend gemacht worden, so hat der Verantwortliche die Pflicht, jede Änderung, wenn möglich, weiterzugeben und alle Empfänger-Kategorien über diese zu unterrichten.

Hier hat der Nutzer das Recht auf Auskunft.

[VGL Artikel 19DSGVO]

Recht auf Datenübertragbarkeit

Der Betroffene hat das Recht, seine angeforderten und bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und lesbaren Format zu erhalten. Ihm ist freigestellt diese Daten an einen anderen Verantwortlichen weiterzuleiten, sofern die Verarbeitung auf Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 a, nach Artikel 9 Absatz 2 a, auf einem Vertrag beruht oder wenn die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Der Betroffene hat Anspruch auf eine Weiterleitung seiner angeforderten Daten durch den Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen, sofern dies technisch machbar ist.

[VGL Artikel 20 DSGVO]

Recht auf Widerspruch

Der Nutzer hat das Recht einer Datenverarbeitung zu widersprechen, sofern die Verarbeitung auf einem berechtigten oder öffentlichen Interesse nach Artikel 6 Absatz 1 e) und f) beruht oder die Daten für Direktwerbung oder auch zum Profiling genutzt werden.

       Wird von diesem Recht Gebrauch gemacht, so verpflichtet sich der Verantwortliche

dazu, die Verarbeitung der Daten zu stoppen.

Ausnahmen:

  • Wenn für die Verarbeitung schutzwürdige, zwingende Gründe vorliegen, die das Interesse und die Rechte des Nutzers überwiegen
  • Wenn die Verarbeitung für Rechtsansprüche notwendig ist.

[VGL Artikel 21 DSGVO]

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede betroffene Person kann eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit widerrufen.

Recht auf Beschwerde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Änderungen unsererseits vorbehalten

Wir behalten uns vor, Änderungen und Anpassungen der Datenschutzerklärung vorzunehmen. Es gilt immer die aktuell gegebene Datenschutzerklärung.